Kampagne 2014/15

 

Storchenprinzessin Tanja I.

 

 

 

Euch gilt mein Gruß – Ihr närrischer Haufen,

 

wie massig kamt Ihr angelaufen?!

 

Die fünfte Jahreszeit ist ab heute aktuell,

 

ich freu‘ mich, dass Ihr alle zur Stell‘!

 

Fasching – Fasnacht – Karneval

 

die Narren sind jetzt überall!

 

Humorgespickt bis hoch zum Rand –

 

Willkommen hier in Luginsland!

 

Der Storchenschwarm klappert erhoben,

 

mit Flügelschlag die Fasnacht loben!

 

Auftakt – der sei heut‘ der Hit –

 

Es wird gefeiert und Ihr macht alle mit!

 

Die Präsi immer motiviert,

 

hat nach ner Prinzessin ausgestiert

 

Ringsherum auf allen Spuren,

 

nach ner Rechten auszuluren.

 

Oft schon hat ihr das Glück gewinkt

 

Und manch guter Griff gelingt!

 

Von Präsi Anita animiert,

 

werde ich zur Prinzessin heut gekürt.

 

Ich steh da in Glanz und Schein,

 

darf Storchenprinzessin Tanja I. nun sein.

 

Verpasst mir Cape, Zepter und Kron‘

 

Und setzt mich auf den Storchenthron.

 

Zuvor stell ich mich noch vor der närrischen Meute,

 

dann hat auch der Tratsch wieder fette Beute.

 

Am 9.9. vor einigen Jahren, tat ich in Bad Cannstatt meinen ersten Schrei,

 

im Sternzeichen Jungfrau – ach heidenei

 

Mit 4 Jahren ging ich ins Ballett

 

und fand die John-Cranko-Schule ganz nett.

 

Als ich dann 8 Lenze zählte und mich bereits in der Schule quälte,

 

traf ich eines Tages die Gretel Atz

 

und von da an ging beim Quellenclub was.

 

Ich habe 20 Jahre aktiv getanzt, gesteppt und gelacht

 

und auch in der Jury vom BDK mitgemacht.

 

In der Showtanzgruppe Friends hab ich meine Schwester gequält

 

und auch meinen Schwager zu den Opfern gezählt.

 

Ich finde Fasching – Fasnet - Karneval schon seit Jahren toll

 

und die Jecken-Hauptstadt Köln einfach wundervoll.


 

 

Für Fitness bin ich auch bereit

 

und opfere gern manch freie Zeit.

 

Bin ein Fan von VfB,

 

zu dem ich auch ins Stadion geh.

 

Außerdem ist Essen für mich der Clou,

 

bei Rindsfilet, Gummibärchen und Schoki greif‘ ich richtig zu.

 

Doch nun möchte ich nicht noch mehr verraten,

 

nicht dass Ihr mich plötzlich wollt ausladen.

 

Gilt es doch nun den Thron zu besteigen

 

So schließ ich mich an dem bunten Narrenreigen.

 

Zu vielen Veranstaltungen werde ich gehen müssen,

 

meine Pflicht wird es sein, manchen Narr zu küssen.

 

Darob übe ich nicht Verzicht,

 

denn Küssen ist an Fasnacht Pflicht.

 

Genug gesagt der vielen Wort-

 

seh ich ich jetzt die Präsi dort,

 

die mit Esprit schon rappelvoll,

 

klappert laut, das ist ja toll.

 

Der Vize – so kann ich es sehen,

 

fängt an auf einem Bein zu stehen.

 

Sieht, wie die Zeit ist schnell am Entrinnen

 

mit dem Programm möchte man nun beginnen.

 

Zieh nur noch Gutes in Betracht,

 

wünsch allen eine frohe Fasenacht

 

Spaß und Freude – nicht zu knapp

 

Mit Storchengruß – mit „Klipp“ und „Klapp“!

 

Impressum | Datenschutz
Administrator - Rainer Konrad